13.06.2016

Ausschreibung um Wolfsburger Stadtquartier Hellwinkel

Entwurf der Heinz von Heiden Projektentwicklung und Lohmann Architekten bekommt den Zuschlag

 

Als einer von 29 Wettbewerbern hat sich die Heinz von Heiden Projektentwicklung an einer Ausschreibung der Stadt Wolfsburg beteiligt. Ein ehemaliges Kleingartenareal soll künftig in ein modernes Stadtquartier mit Wohnbebauung umgewandelt werden. Investoren und Bauträger waren aufgerufen Entwürfe einzureichen und so ein vorgeplantes städtebauliches Gesamtkonzept mit Leben zu füllen. In der Investorenauswahl für den ersten Bauabschnitt hat der gemeinsame Entwurf der Heinz von Heiden Projektentwicklung und Lohmann Architekten mit dem Titel „Wohnblock“ den Zuschlag bekommen. Rund 40 Eigentumswohnungen sollen entstehen.

Idee und Gebäudekonzept

Mit der Bebauung im Wohnquartier Hellwinkel sollen städtische Etagenwohnungen entstehen, die dem Bedürfnis nach Natur und grünen Nutzflächen in der Stadt mit Qualitäten nachkommen, die sonst nur Einzelhäuser im Grünen bieten. Alle Wohnungen verfügen über integrierte Grünbereiche in Form von Patiogärten bzw. begrünten Loggien und Energiegärten, die sich zur Anpflanzung von Nutz- und Zierpflanzen eignen.